zurück

A-Wurf Bär vom Limes
28.04.2011, 3 Mädels und ein Bub

Die Welpen haben einen IK von 0,00% (besser geht's nicht)
und einen AVK von 98,39 % (hervorragend).
 

Die glücklichen Eltern sind:
Wendy vom Torfsee und Da Cato vom Seemental
 

 
 
 

Badetag am 09.07.2011

 

Jetzt waren eine Woche lang noch zwei der Mädchen da und haben den Garten als ihr Revier entdeckt. Am Liebsten haben sie ihren getrockneten Pansen unter den Büschen verbuddelt.
So sahen sie denn auch aus. Man glaubt ja nicht wie schnell so Welpen mit zehn Wochen was Neues lernen können!

Also wurde ein Badetag angesetzt bevor die Aurelia am nächsten Tag von ihren neuen Besitzern abgeholt wurde.

Zuerst kam Aurelia dran. Sie hat das ganz cool über sich ergehen lassen.

 

   
 
Dann war ihre Schwester Amica an der Reihe.

 

Da muss das Aurelche doch mal schauen.
 

 

Wie man sieht wurde alles unbeschadet überstanden und die beiden durften die Nacht auch drin bleiben, damit sie sich nicht wieder schmutzig machten.
 

 

Naja, schmutzig machen kann man sich auch noch am nächsten Morgen!!!

 

 

 
 

Auf der Wiese mit Papa

Heute am 26.06.11 haben wir unseren ersten Ausflug mit dem Auto auf die Wiese unternommen, das war vielleicht aufregend. Da haben wir auch unseren Papa den "Da Cato vom Seemental" kennen gelernt. Zuerst kommen alle ins Auto.
 
 
 
 
 
 

 

Da ist er ja, der Papa Mama war auch gleich total begeistert
 


Es ist ganz schön schwer mal alle auf ein Foto zu bekommen.

 

Wo geht er denn hin????

 
 
 
Archibald war müde und hat sich einen Schlafplatz gesucht.
 


So ein bisschen Dreck, das macht doch nix, oder?????

 

Frauchen  war anderer Meinung und hat drastische Maßnahmen ergriffen.

 

 

 

 

Wurfabnahme vom Zuchtwart

Ebenfalls nach 8 Wochen kommt der Zuchtwart des NLC e.V. um die Welpen zu begutachten. Er schaut nach den Zähnen, dem Knochebau, den Ohren und ob sonst alles dran ist, was ein Hunde so braucht.
 
 
 
 
 

 

 

 
 

Frau Doktor war da

Wir wurden untersucht, geimpft und geschippt. Frau Doktor war sehr zufrieden mit uns.
 
 
 
 

 

 

 

 

Bilder aus der neunten Woche

Die neuen Besitzer waren da und alle Welpen bekommen ein schönes Zuhause. Termin für die Impfung und die Wurfabnahme durch den Verein wurde gemacht. Ansonsten sind sie putzmunter und haben Blödsinn im Kopf. Sie stellen uns vor immer neue Herausforderungen, so ist z.B. die Einzäunung zu niedrig. Es gibt kleine Kletterkünstler, die diese überwinden können.
 
 
Herrchen hat uns Schlund gegeben, das riecht aber gut, ich muss es gleich mal wegtragen, denkt sich Amica.
 


Hey Amica, so ein gutes Fressen, das ist was für den Herrn des Hauses.

 

So jetzt ist es mir, denkt Archibald ab ins Versteck damit.
 
Da hatte er die Rechnung nicht mir Aurelia gemacht. Das muss ich doch auch mal probieren.
 
Was denkst du dir, das ist mir. So hat der Bub es wieder.
 
Irgendwie hat Alexis es erwicht. Schnell mal in Sicherheit bringen.
 
Nee... das ist mir. Jetzt wollen es alle haben.
 
Ganz besonders wieder der Archi. Was er denn auch schafft.
 


Alexis wollte eh mal ein Bällebad nehmen.

 
Na dann..., ich wollte sowieso ein Schläfchen machen. Ich schon lange, sagt sich Alexis.
 
Müde Amica! ....und wer spielt mit mir?
 

 

 

 

 

Bilder aus der achten Woche

Die Welpen lernen täglich was Neues hinzu und es macht uns sehr viel Freude sie heranwachsen zu sehen. Sie sind auch Fremden gegenüber sehr zutraulich. Auch die Mama lässt es zu, dass die Kleinen mal auf den Arm genommen werden, vorausgesetzt, sie wird auch gestreichelt. Sie spielt sehr viel mit ihnen und dabei werden die Babies auch gleich mal erzogen und gegebenenfalls zurecht gewiesen.

mit der Mama im Garten

 

 

Kämpfchen müssen sein  
 
Besuch ist da....  
Ein Huhn, ein Huhn.... und jetzt ist es mir, dachte Alexis

Amica findet es auch

 interessant

Schwuppdiwupp... hats Aurelia und der Archi, wenn keiner mehr hinschaut.


Die Huhn-Zerreiss-Probe

 


noch hat es diese überlebt

 
   
Archibald und Alexis wollen rein.

Bald werden sie dieses Hindernis überwinden.

 

 

 

 

 
 

Bilder aus der siebten Woche

Der gesamte Garten und die Terrasse sind voll in Welpenhand. So langsam fressen sie auch Trockennahrung und lieben es am getrockneten Pansen zu knabbern. Die Spielsachen und Decken werden umher geschleppt. Die Welpen haben jetzt alle ungefähr ihre 6.000g erreicht und sind putzmunter.
 


Archibald und Aurelia


Halooooo dürfen wir rein?

 


v.l. Amica, Alexis und Archibald

 
 

 

die Mama läßt das Säugen

nicht mehr so oft zu
   
So langsam gibt es gutes Trockenfutter
mit einem großen Fleischanteil.
Es wird sehr gut angenommen.

Auch das Trinken aus dem Wassernapf,
-am liebsten aus Mamas großem Napf-
klappt sehr gut.
   
Hier sieht es noch recht gesittet aus, wenn auch zwei aus einer Schüssel fressen
   
Da geht es schon los..... und endet im Chaos.